Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Kabeldepesche

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Frieden diktieren
Anfang vom Ende


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Die Landesregierung für Deutschböhmen hat heute an den Präsidenten Wilson durch die schwedische Gesandtschaft folgende Kabeldepesche abgehen lassen:

Herr Präsident!

Sie haben in Ihrer letzten Botschaft an die vom alten österreichischen Staat und der bisher herrschenden Dynastie befreiten Völker als Richtschnur für die Aufrichtung und Sicherung der Freiheiten der Nationen Österreichs den Grundsatz aufgestellt, daß die einzelnen Nationen sich jedes gewaltsamen Eingriffes in die rechte anderer Nationen enthalten müssen.

Sie haben wiederholt und feierlich das Selbstbestimmungsrecht aller Nationen als die Grundlinie der Teilnahme des nordamerikanischen Volkes an dem Befreiungswerk der Völker verkündet.

Im Namen der zweieinhalb Millionen Deutschen in Böhmen, welche sich unter Berufung auf dieses Selbstbestimmungsrecht als einen Bestandteil der freien deutschen Republik betrachten, erheben wir den schärfsten Widerspruch gegen die Vergewaltigungen, welchen unser Staatsgebiet durch Truppen des Czechoslovakischen Staates ausgesetzt ist.

Es ist klar, daß der Czecholslovakische Staat die deutschböhmische Bevölkerung mit allen Mitteln der Gewalt und Erpressung zum Verzicht auf ihr Selbstbestimmungsrecht bewegen und dadurch einen Zustand schaffen will, welcher der freien Vereinigung der Völker auf der Friedenskonferenz vorgreift.

Wir wenden uns an die gesamte gesittete Welt, wenn wir Sie, Herr Präsident, zum Zeugen dieser Gewalttätigkeiten und imperialistischen Angriffe der des Czechoslovakischen Staates aufrufen und unter der Betonung des von Ihnen feierlich verkündeten Rechtes der Nationen, ihr Schicksal selbst zu bestimmen, das Verlangen stellen, uns in unserem aufgezwungenen Kampfe beizustehen und nicht zuzulassen, daß wir durch die Anwendung von Gewalt von diesem Selbstbestimmungsrecht ausgeschlossen werden.

Lassen Sie, Herr Präsident, keinen Zweifel darüber, daß die Ansprüche der Tschecho-Slovaken vor dem unzweifelhaften Rechte Deutschböhmens halt machen müssen, gleichgültig welche Lage der Czecho-Slovakische Staat mittlerweile durch Gewaltanwendung geschaffen hat.

Reichenberg, den 12. November 1918

Im Namen und im Auftrage der Landesvertretung Deutschböhmens:
Lodgman  -  Seliger  -  Meixner

Original als PDF-Datei

Quelle:
Wiener Zeitung, vom 13. November 1918
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=wrz&datum=19181113&seite=4&zoom=45

Diskutieren Sie diesen Beitrag in unserem Preussen-Forum

 Druckversion als PDF-Datei
 


 

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

 

 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.
 

www.Ostdeutsches-Forum.net/Zeitgeschichte
 


Dt. Rußlandpolitik Phoenix aus der Asche verspielte Chance Frieden diktieren Kabeldepesche Selbstbestimmung Seedienst Ostpreußen Dienstantritt 1921 Volksabstimmung Polnischer Korridor Sendestelle Danzig Das Memelland Die Annexion Weimarer Republik Arierparagraph Jagd auf Deutsche letztes Hindernis Lebensraum im Osten Polens Außenpolitik Verhaftungswelle Die stillen Teilhaber Der Weg in den Krieg Die Westerplatte vergessene Opfer Stalin überfällt Polen Tausend-Bomber-Angriff WK2-»Wahrheiten« Kriegsziel: Siegfrieden Feuersturm Moskauer Konferenz Kassel ausradiert Teheraner Konferenz Operation Walküre drängten die Russen »Reiner Tisch« Großangriff 1945 verbotene Rettung Retten ... Dresden 1945 Swinemünde Wolfskinder Benesch-Dekrete Stettin Potsdam Emsland 1945 polnisch DRK-Suchdienst Trümmerfrauen Völkerrechtswidrig ethnische Säuberung mit Lug und Trug Bierut-Dekrete Bücherverbrennung Lastenausgleich Vertriebenengesetz deutsche Schulden Die Vertreibung Dialog führen Deutsche Identität Befreiung oder ... Die Kunst ... Die Mär ... Polen waren ... misslungen Was kostet ... Preußen verbieten? Geistiges Tagebuch Stalins Angriffspläne nur blanker Hass Zweimal alles verloren Rote Kommandos Vertragstexte Einheit ohne Osten Deutsche Tabus Ungarn bewies Willen Österreich


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 14. Oktober 2018

zur Feed-Übersicht