Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Russland - Polen

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Skandal in Rußland


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Russland: Polen Schuld am zweiten Weltkrieg

Alle polnischen Zeitungen berichten zur Zeit in beunruhigender Form auf ihren Internetportalen von einem Bericht des russischen Verteidigungsministeriums der von offiziellen Historikern der Behörde auch im Internet veröffentlicht wurde. Hierin wird Polen für den Ausbruch des zweiten Weltkrieges verantwortlich gemacht. Der schriftführende Autor des Artikels, Oberst Sergej N. Kowalow vom "Institut Kriegshistorie" des Verteidigungsministerium schreibt: "Wer unvoreingenommen die Geschichte des Zweiten Weltkrieg studiert hatte, muss wissen, dass dieser begann, weil Polen sich weigerte deutsche Forderungen zu erfüllen. Weniger bekannt ist hierbei allerdings was Adolf Hitler eigentlich von Warschau wollte. Die deutschen Wünsche waren denn auch relativ bescheiden: Anschluss der freien Stadt Danzig an das dritte Reich, die extraterritoriale Autobahn und den Bau einer Eisenbahnverbindung nach Ostpreussen, ebenfalls wesentlicher Bestandteil Deutschlands. Die Deutschen waren durch den Vertrag von Versailles geknebelt und isoliert worden, die Menschen wünschten sich aufrichtig eine historische Wiedervereinigung des Vaterlandes. Polen aber hatte Großmachtsambitionen, die letztlich zum Kriege führten".

"Polen wollte den Status einer Großmacht. Um dies zu gewährleisten wollte man auf keinen Fall Junior-Partner Deutschlands werden. Am 26. März 1939 lehnte Warschau die deutschen Forderungen, welche auch mit Gegenleistungen Hitlers verbunden waren, ohne weiteren Kommentar ab." - liest man auf der Webseite des russischen Verteidigungsministeriums. Die russischen Historiker bemerken, dass es ganz selbstverständlich war, dass die Deutschen einen Antrag auf eine Straße in ihre Ostgebiete stellten und durchsetzen wollten. Umso mehr, dass Deutschland sich schon damals in zwei Teile getrennt sah. Oberst Kowalow rechtfertigt in dem Artikel auch den sowjetischen Angriff auf Polen am 17. September 1939: "Josef Stalin hatte zu jenem Zeitpunkt keine andere Wahl als mit Hitler einen Pakt zu schliessen, denn er wollte vor allen Dingen vor einem Krieg mit Deutschland , zuerst die alte sowjetische Westgrenze wiederherstellen".

Die Forderungen Hitlers an Polen sind bekannt. Weniger bekannt ist allerdings tatsächlich, dass der Diktator Warschau auch diverse Gegenleistungen damals angeboten hatte. Der Kriegsausbruch und die Rolle Polens an diesem tragischen Ereignis wird seit Jahrzehnten diskutiert. Bisher hatte sich aber Russland hierzu nie im Sinne historischer Fakten geäussert. In Polen sehen sich natürlich nicht alle Menschen ihre Vorfahren nur als Opfer des zweiten Weltkrieges und es gibt zur Zeit Diskussionen an denen auch Politiker und Historiker beteiligt sind, die sich gerade an einer Mit-Schuld Polens am Ausbruch des zweiten Weltkrieges und dessen Folgen orientieren. Im Mittelpunkt der Diskussionen steht als Person der damalige Aussenminister Jozef Beck der mit seinem berühmten Satz "Es gibt nur eine Sache im Leben von Menschen, Nationen und Staaten, die keinen Preis hat. Es ist die Ehre" von Historikern als Mitinitiator des Krieges bezeichnet wird. In der aktuellen Diskussion, über die "Polskaweb" in der kommenden Woche berichten wird, heisst es zum Beispiel, dass für die "Ehre der Polen" letztlich über 50 Millionen Menschen ihr Leben lassen mussten und das Land jahrzehntelang durch die Sowjets unterdrückt wurde, welche man eigentlich besser zusammen mit Hitler bekämpft hätte, dann wäre auch der Holocaust in Polen nicht möglich gewesen.
 

Quelle:
http://polskaweb.eu, Osteuropa-Schlagzeilen 04.06.2009,
http://polskaweb.eu/polnische-schuld-am-zweiten-weltkrieg-6786866.html

ergänzende Informationen:
»Laßt uns den Frieden diktieren«;
Als Oberschlesien geteilt wurde;
: Der polnische Korridor;
Die »Jagd auf Deutsche« im Osten;
Grenzenlos: Pens Außenpolitik;
Der Krieg, der viele Väter hatte;
Der Kampf um die Westerplatte;
 die ethnische Säuberung Deutschlands östlich der Oder-Neiße;
Die Mär von den vertriebenen Vertreibern;
Polen waren nicht nur Opfer;

Wer wollte den Krieg?
http://www.youtube.com/watch?v=tL1_RhrfSY4;

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum

________________________________
weitere Informationen:

04.06.2009: Russischer Historiker gibt Polen Schuld am Zweiten Weltkrieg
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,628637,00.html;
12.06.2009: Liebesgrüße aus Moskau
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5925b7daa85.0.html;
18.07.2009: Prawda: Polen legen Blumen auf Hitlers Grab
http://polskaweb.eu/polnische-geschichte-in-der-kritik-65744.html;

English / Englisch:
04.06.2009: Russia accuses Poland of starting Second World War
www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/russia/5445161/Russia-accuses-Poland-of-...l;

français / französisch:
04.06.2009: Un historien russe accuse la Pologne d'avoir poussé les Nazis à la guerre
http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5g7zGZ7Co27c14PlC_gcejhrzRt6A;


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2009
 


Rechte für Polen neue Beauftragte Polnischer Beirat »Laconia« Bodenreformland Der dumme Junge Benesch-Dekrete Königsberg Katyn-Opfer ZgV Polen in Deutschland Wenn Opfer stören Steinbach entsorgen? erfolgreich verschleiert LO-Resolution Rotes Medienimperium Deutsche Minderheit FDP stellt sich quer Lissabon-Vertrag Polen war beteiligt Sprachschutz Polen nur wenig besser Kampf um die Wahrheit Nur bis 2010 zahlen? Extremismus der Mitte Deutsche Beutekunst Millionen starben ... erlauben nicht Das Trauma Waschsalon Tag der Heimat Opfer beigesetzt ... klare Zusagen Massengrab Steinbach SPD nicht interessiert Ein starkes Stück Geschichtsklitterungen Melderecht-Empfehlung Wien will Rückgabe Wer hat getötet? Die Gerufenen gegen Vertriebene Umerziehung Auf einem Auge blind Deutsche und Polen Vertriebenenstiftung polnische Opfer ... Entdeckung ... ohne Ruhestätte Steinbach-Inerview Juso-Skandal Berlins Zumutung Russland - Polen Solidarität Über 1.000 Frauen Geschichtsvergessen Österreich unterstützt Opfer der Alliierten Deutscher Neubeginn Sobibor Neues Massengrab Jozef Beck 2.500 Sklette ... ... mehr Europa Immobilienkauf Zeuge stirbt ... Ausgrenzung Museum droht ... Geschichtsbuch Marienburg - Katyn Warnhinweis Schockierend unschöner Empfang Zentrum sinnlos? Kalte Enteignung Meinungsbildung ... gegen Vertriebene? Schauprozess Steinbachs Vergehen ... will die Wahrheit Steinbach plant ... antideutsche Allianz Marienburg: kein Hotel Die Gegenleistung Trauma vererben Kollaborateure ... gegen Vertriebene Beziehungen akademische Wüste? Rote Karte Heuchler, Lügner ... grausame Parallelen zweite Vertreibung? Massengrab in Lodz Deutsch verankern ... Marienburg Schilder abmontiert Das bitterste Erbe Berlin schweigt


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht