Home weitere Infos Inhalt / Suche Impressum

 

Heimatarbeit 2011

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Weihnachtsmann ...
Ein voller Erfolg
Kulturgut bewahren
Expressionismus
Kulturelles Erbe
vorzügliche Arbeit
Dauerleihgabe
vieles verloren gegangen
Wenn nicht wir ...
Stafette weitertragen
Informelle Außenpolitik
Kriegsgräber
Sommerfest
Hohe Auszeichnung
Antrittsbesuch
Rad der Geschichte


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Ostdeutsche Heimatarbeit 2011


Nordkurier - Lokales - 23.12.2011

Wenn Anklamer in Litauen Weihnachtsmann spielen
Eine kleine Hilfe für die deutsche Minderheit in Litauen
Seit 1991 bringen Manfred Schukat und Friedhelm Schülke Weihnachtspakete ins Memelland – eine sehr lange und auch beschwerliche Reise.
Anklam. Der gelbe Minibus von Manfred Schukat hat seine besten Tage hinter sich. „Nach der Wende war es eines der ersten Westautos hier in Anklam“, erzählt er und ist ein bisschen stolz, dass nicht nur er, sondern auch sein auffälliger Wagen in Anklam erkannt werden. Doch Friedhelm Schülke und er werden nicht nur in der Hansestadt freundlich gegrüßt, wenn sie vorbeifahren. Seit 20 Jahren bringen sie in der Adventszeit Geschenkpakete zur deutschen Minderheit nach Litauen.
-  Artikel lesen ...


Preußen-Kurier - Ausgabe 1/2012 vom 21.12.2011

Ein voller Erfolg: Jugendadventsseminar in Osterode
Osterode (Ostpr.). Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder das von der LOW-Landesgruppe Bayern in Zusammenarbeit mit dem Bund Junges Ostpreußen in der LO (BJO) durchgeführte Jugendadventsseminar. Mit viel Eifer und Energie wurden Adventskränze samt liebevoll angefertigten Details hergestellt, Plätzchen nach alter Tradition gebacken, Lieder einstudiert und ein Theaterstück nach dem Märchen „Frau Holle“ inszeniert. Erstmals gab es in diesem Jahr auch eine Gruppe Jugendlicher, die vorweihnachtliche Gedichte teils im Chor, teils mit verteilten Rollen sprachen. -
 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 48/11 vom 03.12.2011

Kulturgut bewahren -
Bei der Tagung im Haus Schlesien ging es um Zukunftssicherung

Die gute Teilnehmer-Resonanz von rund 35 Vertreterinnen und Vertretern von Landsmannschaften, Heimatkreisen und Heimatstuben an der nunmehr dritten Tagung hat den hohen Stellenwert des vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien geförderten Projektes einmal mehr unterstrichen.  -
Im Rahmen der Tagung im Haus Schlesien in Königswinter-Heisterbacherrott wurden die Perspektiven der Heimatsammlungen in zwei großen Themenblöcken angesprochen. ... -
 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 45/11 vom 12.11.2011

»Schreiender Expressionismus« Tagung der Kulturstiftung der Deutschen Vertriebenen über mühsames grenzüberschreitendes Engagement
Unter dem Thema „Denkmalpflege in Ostpreußen – Stand des grenzüberschreitenden Bemühens“ trafen sich am 22./23. Oktober 2011 unter der Leitung von Hans-Günter Parplies im Ostheim in Bad Pyrmont etwa 70 Fachleute und verantwortliche Initiatoren, die sich seit Jahren für den Erhalt des baulichen Kulturerbes im dreigeteilten Ostpreußen eingesetzt haben. Organisiert wurde diese dringend notwendige Fachtagung durch die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Bonn. -
 3 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 45/11 vom 12.11.2011

Kulturelles Erbe bewahren - Ostpreußische Landesvertretung formuliert Ziele
Geschlossenheit und klare politische Aussagen prägten die Tagung der Ostpreußischen Landesvertretung (OLV) am vergangenen Wochenende in Bad Pyrmont. Die OLV, höchstes Beschlussgremium der Landsmannschaft Ostpreußen (LO), hat bei ihrer diesjährigen Versammlung wegweisende Beschlüsse gefasst. -
Seit Krieg und Vertreibung sind über sechs Jahrzehnte vergangen. Die OLV hat dies zum Anlass genommen, zeitgemäße Ziele für die künftige landsmannschaftliche Arbeit zu formulieren. ...  -
 2 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 44/11 vom 05.11.2011

»Sie leisten vorzügliche Arbeit«
Festakt zum 30-jährigen Bestehen des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen

„Sie und Ihre Mitarbeiter leisten vorzügliche Arbeit!“ – dieses Lob sprach der Vorsitzende des Stiftungsrates der Ostpreußischen Kulturstiftung und ehemalige Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen Wilhelm v. Gottberg in seiner Festrede zum 30-jährigen Bestehen des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen dem Direktor Wolfgang Freyberg und seinen Mitarbeitern aus.
-
 2 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 43/11 vom 29.10.2011

Dauerleihgabe an die Litauer
Vertriebene Memelländer übergaben ihr Archiv Simonaitytes Bibliothek in der Heimat

Zu Beginn dieses Monats übergab die Arbeitsgemeinschaft der Memellandkreise (AdM) offiziell das AdM-Archiv als Dauerleihgabe an die Simonaitytes Bibliothek in Memel [Klaipeda]. Zu dieser Feierstunde kamen rund 120 interessierte Besucher. -
Die Ausstellung von einigen Büchern, Dokumenten und Bildern, liebevoll zusammengestellt von Jurga Bardauskiene und Victorija Intaite von der bibliographischen und landeskundlichen Abteilung, in der das Archiv untergebracht ist, fand großes Interesse. Zur Einleitung spielte ein junges Damen-Streichorchester. -
 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 42/11 vom 22.10.2011

Durch Chauvinismus ist vieles verloren gegangen
Verleihung des Georg-Dehio-Kulturpreises 2011 –
Kulturelles Erbe der Deutschen sichern

In einem feierlichen Festakt wurde am 22. September in Berlin der Georg-Dehio-Kulturpreis 2011 des Deutschen Kulturforums östliches Europa an D. Dr. Christoph Klein, Bischof a. D. der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Rumänien und an den Organisten und Musikwissenschaftler Jan Janca überreicht. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 42/11 vom 22.10.2011

»Wenn nicht wir, wer sonst?«
4. Deutsch-Russisches Forum:
Engagement für den Erhalt alter deutscher Bausubstanz

In diesem Jahr fand die grenzüberschreitende Veranstaltung vom 14. bis zum 16. Oktober in Nürn­berg und Ellingen statt. Brigitte Stramm, Mitglied des Bundesvorstands der Landsmannschaft Ostpreußen (LO), hatte Kulturschaffende aus dem Königsberger Gebiet zum inzwischen traditionellen Deutsch-Russischen Forum „Zukunft braucht Vergangenheit“ eingeladen. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 40/11 vom 08.10.2011

Die Stafette weitertragen
8. Kommunalpolitischer Kongress in Allenstein:
Deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag diskutiert

Das Medieninteresse ist groß: Auf dem Fernsehbildschirm in der Hotellobby läuft über Stunden eine Direktübertragung vom Gipfel der Östlichen Partnerschaft in Warschau. Die EU will die Beziehungen mit ihren östlichen Anrainern vertiefen. Alle Großen aus der Union sind da, EU-Kommissionspräsident Barroso, ... - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 39/11 vom 01.10.2011

Elf Jahre informelle Außenpolitik
Der achte Kommunalpolitische Kongress tagt in Allenstein –
Bilanz des Nachbarschaftsvertrags erwartet

Seit elf Jahren engagiert sich die Landsmannschaft Ostpreußen (LO) auf kommunaler Ebene in der deutsch-polnischen, grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Die regelmäßig veranstalteten Kommunalpolitischen Kongresse legen davon Zeugnis ab. - Artikel lesen ...


Meller Kreisblatt - Lokales - 19.08.2011

Deutsche Reservisten pflegen zum 16. Mal Kriegsgräber im ehemaligen Ostpreußen
Meppen. Die Reservistenkameradschaft Emsland/Grafschaft Bentheim wird nicht müde, ihre selbst gewählte Aufgabe zu verfolgen: Seit 1995 fahren jeweils 10 bis 25 Männer ins ehemalige Ostpreußen oder nach Polen, um dort Kriegsgräber zu pflegen. In diesem Jahr standen Arbeiten an vier Friedhöfen auf dem Programm. - Für die Teilnehmer stand dabei von vornherein fest, dass die 15 Tage Anfang Juni im Königsberger Gebiet kein Erholungsurlaub, sondern eine sehr arbeitsreiche Zeit werden würden.
- Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 30/11 vom 30.07.2011

Ohne Heimat keine Zukunft - Im Zeichen der Elchschaufel:
„Kleines Ostpreußentreffen“ auf Schloss Burg an der Wupper

Es muss auch mal Gelegenheiten geben, bei denen genug Zeit zum Plachandern da ist, bei denen man sich mit ostpreußischen Spezialitäten verwöhnen lässt, bei denen man in Erinnerungen schwelgt, der Toten gedenkt und dem Glockengeläut lauscht. Und nur wer weiß, wo er herkommt, verfügt über die Orientierung, seine Zukunft zu gestalten. Verständlich, dass Jung und Alt im immer stärker zusammenwachsenden Europa sich mit einer aktiven Mitgestaltung einer friedlichen Zukunft auseinandersetzen. All das und noch viel mehr ... - 2 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 29/11 vom 23.07.2011

 

In die Mitte des Landes zurückgekehrt
Ostpreußisches Sommerfest im Zentrum von Allenstein: Hohe Vertreter aus Politik und Kirche beehrten die Deutsche Volksgruppe

Das Sommerfest des Dachverbandes der Deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren fand vergangenen Sonnabend erstmals in der Innenstadt von Allenstein statt. Ort des Geschehens war das Amphitheater direkt am Schloss. Durch diese zentrale Lage erhielt die Veranstaltung einen ganz eigenen Charme. Manch einer der rund 1.200 Teilnehmer nutzte in den Veranstaltungspausen bei schönem Wetter die Gelegenheit zu einem kurzen Bummel um den nahegelegenen Markt. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 27/11 vom 09.07.2011

Ehre in Paris, Vergessen in Königsberg
Wladimir Putin gedenkt russischer Gefallener in Frankreich −
Zuständigkeit in Ostpreußen ist ungeklärt
Nicht selten kommen bei Erdarbeiten im Königsberger Gebiet menschliche Überreste zum Vorschein. Die Friedhöfe, von denen diese stammen, wurden zerstört und für die Umbettung der gefundenen Gebeine fühlt sich niemand zuständig. Ein Umstand, der nicht nur bei Deutschen Empörung hervorruft. -
Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat während eines Arbeitsbesuchs vom 20. bis 21. Juni in Paris gemeinsam mit seinem Amtskollegen François Fillon ... 
- Artikel lesen ...


Stephan Grigat: Die Landsmannschaft Ostpreußen im 21. Jahrhundert
Quelle: Ostpreußen-TV - Ostpreußischer Rundfunk - www.youtube.com/watch?v=bzx52xbs81w

Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 22/11 vom 04.06.2011

Ostpreußen - Erbe und Verpflichtung
15.000 Besucher kamen zum Deutschlandtreffen nach Erfurt

Die Ostpreußen bleiben ihrer Heimat in wohl einmaliger Treue und Hingabe verpflichtet. Das stellten sie beim diesjährigen Deutschlandtreffen der Landsmannschaft Ostpreußen (LO) wieder einmal in besonders beeindruckender Weise unter Beweis. Unter dem Motto „Ostpreußen – Erbe und Verpflichtung“ kamen am vergangenen Wochenende rund 15.000 Besucher zum Erfurter Messegelände, um sich zu treffen, sich auszutauschen und gemeinsam die Erinnerung an die Heimat wachzuhalten. Zahlreiche Aussteller, ein facettenreiches Begleitprogramm und die Großkundgebung am Sonntag machten das große Treffen der Ostpreußen wieder zu einem besonderen Erlebnis.
- Artikel lesen ...


come-on.de - Nachrichten - 18.05.2011

 

 

Hohe Auszeichnung für Herbert Monkowski (Kreisvertreter von Allenstein-Land)
MEINERZHAGEN ▪ Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der historischen Kirche von Groß Kleeberg/Polen (Preußische Provinz Ostpreußen, Kreis Allenstein) erhielt der Meinerzhagener Herbert Monkowski (77) jetzt das Ehrenabzeichen „Verdient für die Wojewodschaft Ermland-Masuren“.
Die Ehrung ging auf einen Beschluss der Volksvertretung des Verwaltungsbezirks Warminsko-Mazurskiego, dem Sejmik zurück. Die Auszeichnung ist von besonderer Bedeutung  ...
- Artikel lesen...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 10/11 vom 12.03.2011

Der neue Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen, Stephan Grigat, absolvierte Anfang März seinen Antrittsbesuch beim Marschallamt (Landesregierung) von Ermland und Masuren
Allenstein − Der neue Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen, Stephan Grigat, absolvierte Anfang März seinen Antrittsbesuch beim Marschallamt (Landesregierung) von Ermland und Masuren. In Vertretung des im Urlaub weilenden Marschalls empfing der Erste Vizemarschall, Jarsoslaw Sloma, den Sprecher. An dem Gespräch nahmen auch der Leiter der Parlamentskanzlei und Minderheitenbeauftragte Wiktor Lejk und der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren, Heinrich Hoch, teil. Grigat und Sloma vereinbarten eine enge Zusammenarbeit. ... - Artikel lesen ...


ZEIT Online - Zeitgeschehen - 06.02.2011

 

 

Sakralbauten im nördlichen Ostpreußen: Die Gier der Popen
In Russland regelt ein neues Gesetz die Rückgabe enteigneter Sakralbauten. Die orthodoxe Kirche fordert jetzt Gebäude zurück, die ihr niemals gehörten.
Im nördlichen Teil des einstigen Ostpreußens hat sich die russisch-orthodoxe Kirche im vergangenen Jahr ein ungewöhnlich buntes Immobilienportfolio zugelegt: Darin findet sich nicht nur die Kaliningrader Großdiskothek Wagonka, sondern auch das städtische Puppentheater und der Konzertsaal des örtlichen Philharmonischen Orchesters. Außenstehenden mag sich nicht sofort erschließen, wieso diese Gebäude für die Seelsorge unerlässlich sind, die Kaliningrader Eparchie verweist jedoch darauf, dass es sich bei den Bauten um ehemalige Gotteshäuser handelt. ...
- Artikel lesen...


Landesgruppe Thüringen der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag - 04.02.2011

Blick nach Ostpreußen: Orthodoxe übernehmen sanierte Kirchen
In einer Demokratie ist die Kontrolle der Regierung eine der wichtigsten Aufgaben des Parlaments. Um Regierungshandeln wirklich zu kontrollieren, brauchen die Abgeordneten Informationen. Nicht immer sind Regierungen oder Verwaltungen sofort bereit, ihr Herrschaftswissen mit den Abgeordneten, insbesondere jenen der Opposition zu teilen. Manchmal ist es notwendig, regelrecht zu nerven und zu löchern. ... Die Geschäftsordnung des Bundestages schreibt deshalb ein spezielles Fragerecht vor. ... Diese Anfragen werden in Bundestagsdrucksachen veröffentlicht. ... Mir ging es jüngst um die Situation der Kirchen und kirchlichen Gebäude in Ostpreußen, heute Oblast Kaliningrad. - Eine Kolumne von Manfred Grund  –  Artikel lesen ...


Königsberger Allgemeine - Nr. 19 - Januar 2011

Kuratorium Arnau setzt sich für die Rückgabe der Kirche Arnau ins staatliche Eigentum ein
Die Übergabe ehemaliger deutscher und polnischer Kirchengebäude an die russisch-orthodoxe Kirche sorgt für weitere Unruhen. Die Wohlfahrtsorganisation „Kuratorium Arnau”, die sich an der Restaurierung der berühmten Kirche von St. Katharina in Arnau betätigt, gab über ihren Leiter eine Erklärung darüber ab, dass die vom neuen Besitzer durchgeführten Arbeiten zur Beschädigung der alten Fresken geführt haben.
Diese Ankündigung wurde durch Walter Rix vor mehr als 30 Vertretern von Politik, Kultur und Massenmedien gemacht. - Artikel lesen ...


Deutschlandfunk - Europa heute - 06.01.2011

Russland dreht am Rad der Geschichte
94 Jahre nach der Oktoberrevolution bekommt orthodoxe Kirche ihr Eigentum zurück

Die orthodoxe Kirche Russlands kann sich zu ihrem heutigen Weihnachtsfest über ein außerordentliches Geschenk aus Moskau freuen: 94 Jahre nach der Enteignung durch die Bolschewiki in der Oktoberrevolution von 1917 sollen die Religionsgemeinschaften ihr einstiges Eigentum zurückbekommen. - Größter Profiteur ist das Moskauer Patriarchat, dem insgesamt 11.000 Objekte - darunter Klöster, Kirchen, Schulen, Denkmäler ... – Artikel lesen ...

Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Das ODF-Moderatorenteam vertritt nicht in jedem Falle die Meinung des jeweiligen Verfassers.

weitere Berichte zur Heimatarbeit anderer Jahre: 2013  2012  2011  2010  2009  2008
 

weitere Beiträge: Aktuelles - Zeitgeschichte - EUFV - Heimatarbeit.


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 8.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostdeutsches-Forum.net/Heimatarbeit/2011
 


für Ostpreußen MV-Landestreffen Tempelhüter Die Zukunft bauen Ostpreußen lebt! Nachbarschaft LO unterstützt ... Hitzige Diskussion Optimismus Heimatarbeit 2012 Heimatarbeit 2011 Heimatarbeit 2010 Heimatarbeit 2009 Heimatarbeit 2008 Kirche Arnau Kirche Heiligenwalde Kirche Tharau


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 3,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2017  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 18. Januar 2017

zur Feed-Übersicht