Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Kulturgut bewahren

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Kulturgut bewahren
Bei der Tagung im Haus Schlesien ging es um Zukunftssicherung
von Dieter Göllner

Die gute Teilnehmer-Resonanz von rund 35 Vertreterinnen und Vertretern von Landsmannschaften, Heimatkreisen und Heimatstuben an der nunmehr dritten Tagung hat den hohen Stellenwert des vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien geförderten Projektes einmal mehr unterstrichen.

Im Rahmen der Tagung im Haus Schlesien in Königswinter-Heisterbacherrott wurden die Perspektiven der Heimatsammlungen in zwei großen Themenblöcken angesprochen. Zum einen ging es in Vorträgen über „Die Zukunft der Heimatsammlungen“, zum anderen um „Rechtliche Fragen der Zukunftssicherung“.

Der zweitägigen Veranstaltung wohnten unter anderem auch die Leiterin des Dokumentations- und Informationszentrums für schlesische Landeskunde, Nicola Remig, sowie der Präsident Reinhard Blaschke, Manfred Spata, Vorstandsmitglied des Vereins Haus Schlesien und Petra Spandau vom Innenministerium Niedersachsen bei.

Die Projektleiterin Dorothee Herbert bot anhand von theoretischen Hintergründen und Beispielen aus der Praxis einen informativen Vortrag unter dem Motto „Offensive Öffentlichkeitsarbeit und Kontakt zu den Kommunen“.

Margarete Polok, Bibliothekarin im Gerhart-Hauptmann-Haus, Düsseldorf, stellte die Museumssoftware „Adlib“ als ein günstiges und einfaches Inventarisierungsprogramm vor. Von Seiten des Gastgeberhauses informierte Silke Findeisen über Formalitäten, die die Heimatsammlungsbetreiber bei Leihverträgen und Schenkungen sowie bei der Wertermittlung von Exponaten berücksichtigen sollten.

Ein praktisches Beispiel für die Möglichkeit des Einsatzes moderner Medien stellte Leo Schiller von der Heimatstube Patschkau in Einbeck vor. Hans-Wolfgang Pietsch wiederum, der die Oldenburgische Landschaft, AG Vertriebene vertrat, sprach über einen „Rettungsschirm für Heimatsammlungen“.

Dr. Maximilian Eiden vom Schlesischen Museum Görlitz widmete sich in seinem Vortrag der „grenzenlosen“ Zusammenarbeit zwischen deutschen und polnischen Institutionen, Museen und anderen kulturellen Partnern.

Im Rahmen des Präsentationsschwerpunktes zu rechtlichen Fragen der Zukunftssicherung der Heimatsammlungen bot Rechtsanwalt Klaus Gladischefski Wissenswertes zum Stiftungsrecht, während Prof. Dr. Jochen Dieckmann die rechtlichen Notwendigkeiten bei der Übergabe der Sammlung an Kommunen, Museen und Archive hervorhob.

Neben den interessanten Vorträgen und den angeregten Dis-kussionsrunden wurde den Tagungsteilnehmern eine Führung durch die aktuellen Ausstellungen im Haus Schlesien sowie die Filmvorführung „Wo liegt eigentlich Schlesien? – Ein geschichtlicher Streifzug durch die Gegenwart“ angeboten.

Beim nächsten Begegnungstermin zur Beratung der schlesischen Heimatsammlungen am 28. und 29. März 2012 will man sich dem Schwerpunktthema „Generationswechsel“ widmen.

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt Ausgabe 48/11, 03.12.2011

 


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer54.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostdeutsches-Forum.net/Heimatarbeit/2011
 


Weihnachtsmann ... Ein voller Erfolg Kulturgut bewahren Expressionismus Kulturelles Erbe vorzügliche Arbeit Dauerleihgabe vieles verloren gegangen Wenn nicht wir ... Stafette weitertragen Informelle Außenpolitik Kriegsgräber Sommerfest Hohe Auszeichnung Antrittsbesuch Rad der Geschichte


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 07. Juli 2018

zur Feed-Übersicht