Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

BdV im Bundestag

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

BdV-Pressemitteilung 25.09.2013:
Bund der Vertriebenen künftig mit drei Präsidiumsmitgliedern im Bundestag

Die Mitglieder des Bundes der Vertriebenen können sich freuen: Drei Mitglieder des Präsidiums werden künftig im Deutschen Bundestag als Abgeordnete tätig sein.

BdV-Präsidentin Erika Steinbach MdB (CDU) zieht mit einem beachtlichen Ergebnis bereits zum 7. Male in den Deutschen Bundestag ein. Sie hat das Ergebnis gegenüber den letzten Wahlen vor vier Jahren sogar noch gesteigert. Im Bundestag war sie zuletzt Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU und gehörte zudem dem Innen- und Kulturausschuss an.

Damit setzt der Verband auch seine aus der Geschichte der Integration geborene Tradition fort, dass jeder Präsident aufgrund des Aufgabenbereiches ein Bundestagsabgeordneter sein sollte. CDU, CSU und SPD haben bis heute abwechselnd die Präsidenten gestellt.

BdV-Präsidiumsmitglied Stephan Mayer (CSU) zieht für den Wahlkreis 213 Altötting mit dem bundesweit zweithöchsten Erststimmenergebnis wieder in den Bundestag ein. Dort war der Rechtsanwalt, der schon seit 2002 dem Bundestag angehört, unter anderem ordentliches Mitglied im Innenausschuss und Vorsitzender des Unterausschusses Regionale Wirtschaftspolitik.

BdV-Vizepräsident Dr. Bernd Fabritius zieht über die Landesliste Bayern neu in den Deutschen Bundestag ein. Er ist Rechtsanwalt (Schwerpunkt: deutsches und internationales Sozialrecht) und Bundesvorsitzender der Siebenbürger Sachsen aus Rumänien. Er engagiert sich seit Jahren für gute Beziehungen zwischen beiden Ländern. Dr. Fabritius lehrt auch an den juristischen Fakultäten der Universität Lucian Blaga und der Rumänisch-Deutschen Universität in Hermannstadt (Sibiu).

Quelle:
BdV Pressemitteilung, 25.09.2013,

http://www.bund-der-vertriebenen.de/presse/index.php3?id=1416

PDF-Datei als Druckversion


Schlesier Helmut Nowak im Bundestag

 Durch die Bundestagswahl am 22.09.2013 ist ein weiterer Schlesier für die CDU in den Bundestag gewählt worden.

Nowak wurde am 19.04.1941 in Beuthen geboren und wuchs in Berlin auf. Mit 14 Jahren kam er nach einem Volksschulabschluss nach Leverkusen, wo er eine Ausbildung zum Chemielaboranten bei den Bayer-Werken absolvierte. Er erwarb später die Hochschulreife und nahm ein Studium in Chemie/Wirtschaft/Recht auf. Als mittelständischer Unternehmer in Leverkusen ist er auch mit einer Außenstelle in Schlesien im Raum Breslau tätig.

Mit Helmut Nowak bin ich seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Er gehört zu den aktiven Mitgliedern der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung (OMV) der CDU, die sich für die Vertriebenen engagieren. Über 10 Jahre war Nowak auch Vorsitzender der Partnerschaftsinitiative Leverkusen-Ratibor. Er ist Vorstandsmitglied der OMV in Leverkusen sowie Landesschatzmeister der Vereinigung. Für mich als Kreisvorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzender der OMV war es deshalb ein besonderes Anliegen, unseren Kandidaten mit den Freunden aus der Vereinigung zu unterstützen, so dass er eine Kampfabstimmung innerhalb der CDU gewinnen konnte.

Über Helmut Nowak wird für die Landsmannschaft Schlesien eine direkte Verbindung in den Bundestag bestehen.

Mit Heinrich Zertik, einem Deutschen aus Russland, wurde ein weiteres Mitglied aus dem Landesvorstand der OMV/NRW in den Bundestag gewählt. Hierüber freue ich mich sehr, denn auch mit ihm verbinden mich viele gemeinsame Ansichten.

Quelle:
ps - Pressedienst Schlesien,
Rudi Pawelka, 02.10.2013,
http://www.schlesien-lm.de/pressedienst/2013/13%2013.htm


Nachruf!

Nicht mehr im Bundestag vertreten ist der Bundesaußenminister auf Abruf, Guido Westerwelle. Der hatte kurz nach seinem Amtsantritt bar jeder Kenntnis diplomatischer Gepflogenheiten von Warschau aus gegen Erika Steinbach und ein Zentrum gegen Vertreibungen in Berlin gewettert und dann den Einzug der BdV-Präsidentin und Ideengeberin in den Stiftungsrat „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ verhindert. [Siehe dazu auch die beiden nachfolgenden Videos].

Quelle:
BdV Landesverband Hessen, Pressemitteilung, 27.09.2013

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum


Vertriebene: Kritik an Westerwelle
Vernichtende Kritik an Westerwelle -
Buhrufe für den Außenminister
Kein Diplom in Diplomatie:
Westerwelle und die Vertriebenen (BR)

Quelle: www.youtube.com/watch?v=3YJu8pKNQ0c

Quelle: www.youtube.com/watch?v=2wyFsuZpvOA

 
Weitere Infos: www.odfinfo.de/aktuelles/2011/Heuchelei.htm
 

Ostpreußen-TV - Ostpreußischer Rundfunk - Mediathek - Preussen-Mediathek


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2013
 


Kein Geld Trümmerfrauen GroKo-Deutsch Schulunterricht kurze Leine Rückgabe beantragt Alleinschuld-These Das Denkmal »Nachspiel« 2013 erneut geschändet Minderheitenschutz Groß und herrlich Geburt einer Nation Künstler schockiert Macht des Wortes politischer Druck Kuchenkrieg Deutsche Minderheit klare Fakten finsterer Verdacht BdV im Bundestag Hessenwahl Vertriebenendenkmal Wahl-Teilnahme Gedenktag in Hessen Pommerland ... Grundwerte Hindenburgstraße bleibt Schlesiertreffen Ein halber Sitz Europa Jagellonica Beutekunst Weltflüchtlingstag Bau beginnt Blickwinkel ... Grundrechte gestärkt Zombies begraben Entschädigung Klarer Missstand Schmeichler Gedenktag Erneut Hetze Der lange Weg Vor die Tür gesetzt Pass entscheidet ... Landesbeauftragter Alternative Kritik aus Polen Peinliche Possen Das Wunder ... Echte Böhmen ... »Königsberg«? Bouffier würdigt Gelehrtenfriedhof Baggerschaufeln Aggression Klappe zu! Schatten und Licht Steinbach gewinnt ... nach Den Haag CDU und FDP dringen Auf der Suche ... ZDF versenkt ...


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 14. Oktober 2018

zur Feed-Übersicht