Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Archiv 2006

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
... ausgegrenzt
Bis heute ungelöst
Polnische Minderheit
Haar-sträubend
Gott Mutter
Merkel bleibt hart
Deutschland ...
Staat ohne Räson
Merkel will ...
... gegen Warschau
Tag der Heimat
Welchen Reifegrad
Verraten + verkauft
Gustloff-Glocke
Das eigene Leid
Erzwungene Wege
Schule für Deutsche


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

ODF aktuelle Berichte 2006


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 52/06 vom 30.12.2006
Heimatvertriebene ausgegrenzt - Deutsch-Polnische Gesellschaft warnt vor verstimmenden Polemiken und meint damit nicht Warschau
Wir stehen in der Verantwortung“ – so eine Aussage des Bundesverbandes der Deutsch-Polnischen Gesellschaft, unterzeichnet unter anderem von Rita Süssmuth. Im Text heißt es: „Beunruhigt sind wir über die in den letzten Jahren zunehmenden Versuche, eine zukunftsgerichtete Partnerschaft zwischen Polen und Deutschland in Frage zu stellen.“ Man erwartet nun bei der weiteren Lektüre, daß Roß und Reiter genannt werden, daß gesagt wird, wer diese Versuche unternimmt. Fehlanzeige, es bleibt nebulös, ... - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 51/06 vom 23.12.2006
Bis heute ungelöst:
Die »Preußische Treuhand« hat ihre Entschädigungsklagen auf den Weg gebracht

Die „Preußische Treuhand“ – eine Vereinigung von Vertriebenen zur Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen für zurückgelassenes Eigentum in den früheren Ostprovinzen des Deutschen Reiches – hat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg Individualbeschwerden gegen die Republik Polen eingereicht. - 5 Artikel lesen ... - Fast eine Satire ... - Grenzvertrag 1990 ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 49/06 vom 09.12.2006
Streitpunkt: Polnische Minderheit
Polen in Deutschland angeblich unterdrückt –
Deutsche jenseits der Oder von Warschau besser behandelt?
Seitdem sich die deutsch-polnischen Beziehungen auf Regierungsebene deutlich verschlechtert haben, führt die polnische Seite immer wieder als eine der Ursachen – ja ein Sejm-Abgeordneter hat sogar behauptet, als die wichtigste Ursache – die Behauptung an, in der Bundesrepublik Deutschland würden die Rechte der polnischen Minderheit eingeschränkt. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 48/06 vom 02.12.2006
Nicht alle Vertreibungsopfer gezählt - Historiker versucht Aufmerksamkeit zu erzielen, indem er die Totenzahlen von Flucht und Vertreibung reduziert
Es gibt ernstzunehmende Historiker, die sind in Kürschners Gelehrtenkalender verzeichnet oder haben sich sonst um die Geschichtsforschung verdient gemacht, und es gibt Boulevard-Historiker, die sich – meist mit fragwürdigen Methoden – um Aufmerksamkeit bemühen. - Zu letzteren zählt ein gewisser Ingo Haar vom linken „Zentrum für Antisemitismusforschung“ in Berlin. Zwischen 1994 und 1997 war er bereits in den zweifelhaften Genuß eines Stipendiums des „Hamburger Instituts für Sozialforschung“ von Jan Philipp Reemtsma gekommen, ...  - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 45/06 vom 11.11.2006
»Gott Mutter im Himmel« - Politisch korrekte Bibel folgt Zeitgeist
Wie ist es zu bewerten, wenn in einer neuen Bibelfassung das christliche Kerngebet „Vater unser“ mit den Worten „Du, Gott, bist uns Vater und Mutter im Himmel ...“ beginnt? Eine Frage mit der man sich beschäftigen darf, denn sie ist Realität geworden. Die Bibel, deren Inhalt die Lebensführung von Menschen weltweit beeinflußt, ist neu übersetzt und inhaltlich verändert worden. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 44/06 vom 04.11.2006
Merkel bleibt hart - Berlin lehnt Verzichtsabkommen mit Polen ab
Konstruktiv“ nannten beide Seiten die Gespräche, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und der polnische Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski in Berlin geführt haben, was bedeutet, daß sich in der Sache nichts bewegt hat. Fortschritte in dem belasteten deutsch-polnischen Verhältnis darf auch niemand erwarten, solange die Regierung Kaczynski an ihrem betont national gestimmten Isolationismus festhält. - Artikel lesen ... - Satire ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 43/06 vom 28.10.2006
Gedanken zur Zeit: »Deutschland verdankt Polen, was es ist«
Deutschland verdankt Polen, was es heute ist. Die deutsche Wiedervereinigung hat in Polen begonnen“. Diese Worte sprach der deutsche Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) zwei Tage vor dem diesjährigen Tag der deutschen Einheit in einem Festvortrag aus Anlaß der Verleihung der Ehrendoktorwürde, die er von der Universität in Allenstein im südlichen Ostpreußen erhielt. - 2 Artikel lesen ...


JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. - Ausgabe 40/06 vom 29.09.2006
Staat ohne Räson - Deutsche Einheit, deutsche Interessen: Die politische Klasse ist den Aufgaben nicht gewachsen
Sechzehn Jahre nach dem Vollzug der staatlichen Einheit lädt der Zustand des Landes zu lyrischer Betrachtung nicht mehr ein. Die Stichworte, die in den Sonntagsreden aneinandergereiht werden: der Stand der inneren Einheit; die Frage, ob Deutschland östlicher und protestantischer geworden sei oder eher nicht; der Streit um den Totalumzug der Regierung nach Berlin; die Diskussionen über die „Lehren aus der Geschichte“ – sie klingen akademisch oder vorgestrig angesichts einer alarmierenden Realität. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 38/06 vom 23.09.2006
Merkel will »sichtbares Zeichen«
Vertriebenenzentrum stand im Mittelpunkt einer Gedenkveranstaltung der CDU / CSU
Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt sich erneut für „ein sichtbares Zeichen an angemessenem Ort in Berlin“ ein. Das Zeichen solle eine Erinnerungsstätte sein, welche „die Merkmale Dokumentation, Vernetzung und Versöhnung“ vereine, konkretisierte Merkel auf einer Gedenkveranstaltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion unter dem Motto „60 Jahre Vertreibung – 60 Jahre Wege zur Versöhnung“. Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 37/06 vom 16.09.2006
Front gegen Warschau
Bundeskanzlerin Merkel wehrt sich gegen antideutsche Kampagne
Jetzt setzt Berlin deutliche Zeichen gegen Warschau: Wenn man die protokollarische Umschreibung einmal beiseite läßt, dann hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihren polnischen Amtskollegen Jaroslaw Kaczynski auf dem Asem-Gipfel in Helsinki offen zur Rede gestellt: Was sollen die Ankündigungen aus Warschau bedeuten, die deutsche Volksgruppe in Polen werde wichtige Schutzrechte verlieren? - Artikel lesen ... - Der Vertrag von 1991 ...  


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 36/06 vom 09.09.2006
»Ich weiß, wovon ich spreche«
Horst Köhler sprach beim Tag der Heimat über eigenes Vertreibungsschicksal
Bundespräsident Horst Köhler spürte, daß er nachlegen mußte. Eben hatte er noch aufgeblickt vom Rednerpult im Berliner ICC, dem großen Kongreßzentrum am Funkturm. Mitten in den Saal mit mehr als 1000 Menschen – Vertriebenen, Flüchtlingen und deren Nachkommen – die in Berlin mit dem „Bund der Vertriebenen“ (BdV) den „Tag der Heimat 2006“ feierten. - Artikel lesen ... - Rede Steinbach ... - Rede Köhler ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 35/06 vom 02.09.2006
»Den Opfern verpflichtet« - Welchen Reifegrad haben die Deutschen bei dem Problem der historischen Erinnerung erreicht? 
Vortrag Hermann Schäfers in Weimar, den er den Vertriebenen gewidmet hat.
Die Rede wurde nicht in vollem Umfang gehalten, da sie vom Publikum unterbrochen wurde. - Redetext lesen ... - Artikel lesen ...


JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. - Ausgabe 36/06 vom 01.09.2006
Verraten und verkauft - Tag der Heimat: Das Jahrhundertverbrechen der Vertreibung und Jahrhundertversagen der deutschen Politik
Tag der Heimat – Tag der Sonntagsreden. Wenn sich die Politik am 2. September zum alljährlichen Stelldichein mit den Heimatvertriebenen begibt, wird wieder geheuchelt werden, daß sich die Balken biegen. Es fällt schwer, einen Teil des deutschen Volkes auszumachen, dem in fast sechzig Jahren Bonner und Berliner Republik größere Versprechungen gemacht und herbere Enttäuschungen bereitet wurden als den Überlebenden ... - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 34/06 vom 26.08.2006
Tauziehen um die »Gustloff«-Glocke
Polnische Reaktionen auf die Vertriebenen-Ausstellung »Erzwungene Wege« eskalieren

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Günter Nooke (CDU), zeigt sich besorgt über die „alarmierende polnische Stimmungsmache“ im Zusammenhang mit der im Berliner Kronprinzenpalais präsentierten Vertriebenenausstellung „Erzwungene Wege“. Gegen die Ausstellung werde gehetzt und auf die polnischen Leihgeber massiver Druck ausgeübt, so Nooke. In Polen sei das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung „akut gefährdet“. - 3 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 33/06 vom 19.08.2006
»Das eigene Leid zeigen«
Besucher der Ausstellung »Erzwungene Wege« vermissen einen klaren Standpunkt
Zahlreiche Besucher strömten in die am vergangenen Wochenende eröffnete Schau der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibungen“ im Berliner Kronprinzenpalais, die unter dem bemühten Titel „Erzwungene Wege: Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts“ steht. Nach jahrelangem Anlauf ist nun ein erster Schritt in die Öffentlichkeit gemacht worden auf dem Weg zu einem „Zentrum gegen Vertreibungen“. - Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe 32/06 vom 12.08.2006
Erzwungene Wege - Ausstellung im Kronprinzenpalais: Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts
Die Ausstellung „Erzwungene Wege, Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts“ wird die Borniertheit der schon aus Prinzip widerwilligen Protagonisten gegen das „Zentrum gegen Vertreibungen“ (ZgV) nicht verstummen und von fehlendem europäischen Kontext sprechen lassen. - 4 Artikel lesen ...


Preußische Allgemeine Zeitung - Ausgabe vom 06.05.2006

Litauen betreibt eine eigene Schule für Deutsche - Wilhelm v. Gottberg besuchte bei seiner Informationsfahrt durch das Memelland auch die Hermann-Sudermann-Schule
Der Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen (LO), Wilhelm v. Gottberg, besuchte im Rahmen seiner Reise nach Memel und Heydekrug auch die Hermann-Sudermann-Schule in Memel. Dabei wurde er ausführlich von der Direktorin der Schule, Angela Klitiene, über die Struktur und die Lehrinhalte der Schule informiert. -
Die Hermann-Sudermann-Schule ist eine litauische Schule für die deutsche Volksgruppe in Litauen. Die Unterrichtssprache ist Litauisch, aber schon ab der Klasse 1 – also für Sechsjährige – wird vermehrt Deutschunterricht angeboten. ...
- Artikel lesen ...


Diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Das ODF-Moderatorenteam vertritt nicht in jedem Falle die Meinung des jeweiligen Verfassers.
Wenn Sie die Beiträge kommentieren möchten, melden Sie sich im Forum Gut Quednau an.

aktuelle Berichte anderer Jahre:
2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006
 

weitere Beiträge: Aktuelles - Zeitgeschichte - EUFV - Heimatarbeit


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2006
 


alte Gedanken ... bloß nicht auffallen kleinkariert ... Hindenburgstraße Brandanschlag Merkels Worte Frühjahrsseminar Datensammlung Aktion Weichsel Deutsches Erbe Büro in Görlitz Geschichtspolitik Polens Besatzer ? AFD-Stiftung draußen bleiben ... Donauschwaben Polen-Kritiker Archiv 2017 Archiv 2016 Archiv 2015 Archiv 2014 Archiv 2013 Archiv 2012 Archiv 2011 Archiv 2010 Archiv 2009 Archiv 2008 Archiv 2007 Archiv 2006 Vertriebenen-Union Mogelpackung Antifa Linksextremismus Zeitgeschichte English Section Section française


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht