Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Polens wahre Gründe

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Polen offenbart wahre Ablehnungsgründe
Union organisiert Kongress mit Kanzlerin

 

Anlässlich der jüngsten Äußerungen des polnischen Botschafters in Deutschland, Marek Prawda, im ZDF zur Errichtung der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung" in Berlin erklärt der Vorsitzende der Gruppe der Vertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jochen-Konrad Fromme MdB:

Der polnische Botschafter hat nun endlich offenbart, dass sein Land nicht wegen Frau Steinbach gegen die Berliner Dokumentationsstätte zu Flucht und Vertreibung ist, sondern weil es diese Bundesstiftung grundsätzlich ablehnt!

Denn Marek kritisierte insgesamt das Konzept der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung" und meinte, „wir sehen nicht so richtig, dass der Grundbegriff Vertreibung im Zentrum der geschichtlichen Betrachtung sein soll".

Der Botschafter hielt es für problematisch, „wenn man aus der Kette der humanitären Katastrophen des Zweiten Weltkrieges nur einen Bestandteil herausnimmt und dies zur Grundlage einer europäischen Erinnerung macht".

Polen sieht damit glatt darüber hinweg, dass erstens Ziel der Stiftung ist, Flucht und Vertreibung ausdrücklich im Kontext der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik sowie ihrer Folgen darzustellen. Zweitens hat der Bundestag dieses Konzept mit breiter Mehrheit beschlossen.

In der Wissenschaft besteht zudem längst Konsens darüber, dass die europäischen Zwangsmigrationen ein wesentliches, wenn nicht sogar das Merkmal des 20. Jahrhunderts darstellen.

Um die große öffentliche Resonanz aufzugreifen und die Debatte sachlich fortzuführen, organisiert die Unionsbundestagsfraktion derzeit für Deutschlands Entwurzelte – Heimatvertriebene und Spätaussiedler – einen ganztägigen Kongress, auf dem die Bundeskanzlerin am 18. März auftreten wird.

Quelle:
BSOZD.com-NEWS, 28. Februar 2009,  www.bsozd.com/?p=9891

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum
__________________________________
weitere Informationen:
Merkel vertröstet Polen in Steinbach-Konflikt


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2009
 


Auf dem Irrweg vulgäre Sprüche Polen erpreßt ... scheitert Versöhnung? ... kam mit Hitler ... Pressionen ... ... Hand in Hand ... BdV fordert Ende ... SPD und Polen ... Merkel vertröstet ... Polens wahre Gründe Blockade aufgelöst Polen und die Furcht


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht