Home weitere Infos Inhalt / Suche Impressum

 

Preußisch Eylau

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Preußisch Eylau - Kreis Pr. Eylau.

Die im Stablack am Pasmar zwischen Sümpfen und Seen gelegene Stadt hat sich neben der um 1325/30 von Balga aus erbauten Ordensburg gebildet. Die bedeutende Heerstraße förderte das Wachstum der Lischke mit mehreren Krügen; der Balgaer Komtur verlieh ihr 1348 eine Handfeste. Das abseits gelegene Gotteshaus entstand um 1335/50 als Wehrkirche. Im 16. Jahrhundert erwarb die Lischke das Jahrmarktsrecht und 1585 das »gewöhnliche Stadtrecht« mit Wochenmarkt und Braurecht. Ein Brand und die Schlacht bei Pr. Eylau brachten dem Ort große Einbußen. 1819 wurde er Kreisstadt. 1939 hatte die Stadt 7.485 Einwohner. —

Das geteilte Wappen hat oben in Schwarz einen wachsenden, goldenen, rotbewehrten Löwen, unten in Silber nebeneinander drei schwarze Ordenskreuze. Der Löwe ist das Wappentier des Heinrich Reuß von Plauen, der Pfleger in Pr. Eylau war und dem der Orden wegen Schuldforderungen 1492 Schloß Eylau nebst den Kammerämtern Pr. Eylau und Worienen bis 1513 verpfändet hatte.

Quelle:
Wappen und Text: Ostpreußische Städtewappen,
Landsmannschaft Ostpreußen e.V., Hamburg 1996


Preußisch Eylau Kreuzburg Landsberg Tharau


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 3,7 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2017  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 18. September 2017

zur Feed-Übersicht