Home weitere Infos Inhalt / Suche Impressum

 

Drengfurt

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Drengfurt - Kreis Rastenburg,

liegt am Omet, einem Nebenfluß der Alle, und am Fuße des 154 m hohen Fürstenauer Berges. Die Stadt wurde neben dem vor 1397 gegründeten Dorf Drengfurt mit rechteckigem Grundriß angelegt und erhielt 1405 vom Hochmeister Konrad von Jungingen das Stadtrecht; sie hatte ursprünglich 50 große Hofstellen. Im Kriegsjahr 1635 mußten viele Bürger die Stadt verlassen, sie war »halb wüst undt öde«. Beim Tatareneinfall 1657 wurde sie fast vollständig niedergebrannt, erhielt bis 1679 Steuerfreiheit. Ihre ungünstige Verkehrslage verhinderte das Wachstum, sie blieb eine Zwergstadt mit 2.289 Einwohnern im Jahre 1939. –

Der Schild des Wappens ist gespalten, er hat rechts in Rot einen nach links sehenden silbernen Kranichrumpf, links in Silber eine rote Lilie.

Quelle:
Wappen und Text: Ostpreußische Städtewappen,
Landsmannschaft Ostpreußen e.V., Hamburg 1996


Rastenburg Barten Drengfurt Heiligelinde


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 3,7 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2017  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 18. September 2017

zur Feed-Übersicht