Home weitere Infos Inhalt / Suche Impressum

 

Pillau

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Pillau - Kreis Samland.

Auf einer Anhöhe im Scheitel der Bucht zwischen Nehrung und Haken lag die prußische Burg Pille oder Pillaw. Daneben war vom Deutschen Orden ein Störhof, d. h. ein Umschlagplatz für den Fischhandel, angelegt worden; er wird 1430 zum erstenmal erwähnt. Unweit davon lagen die Fischerdörfer Wogram und Kamstigal. Auf der Pille stand eine »Pfundbude«. Das heutige Seetief bildete sich 1497 und war seit 1510 schiffbar. Damals entstand an der Bucht westlich Wograms die Siedlung Alt Pillau. Diese erhielt 1583 eine Handfeste. Pillaus Bedeutung wuchs, als der Schwedenkönig Gustav Adolf 1626 am Hafeneingang des Tiefs eine Befestigung anlegen ließ. Pillau war inzwischen Marktflecken geworden. König Friedrich Wilhelm I. verlieh ihm 1725 das Stadtrecht. Nachhaltigen Auftrieb erhielt die Stadt, als der »Seekanal« 1901 fertiggestellt war und 1920 der »Seedienst Ostpreußen« die Verbindung zwischen dem Reich und Ostpreußen aufrechterhielt. 1936 bekam die Stadt den Namen »Seestadt Pillau«, sie hatte 1939 mit den eingemeindeten Vororten 12.900 Einwohner. —

Das Wappen erinnert an den einstigen Störfang und Störhof, es zeigt in Rot einen auf blauem Wasser schwimmenden, mit einer goldenen Königskrone gekrönten silbernen Stör.

Quelle:
Wappen und Text: Ostpreußische Städtewappen,
Landsmannschaft Ostpreußen e.V., Hamburg 1996

______________________________________________
weitere Informationen zur Namenskunde:

www.naanoo.com/freeboard/board/show_thread.php?topic=455508&userid=21893&forumid=13550


Fischhausen Palmnicken Pillau


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 3,3 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2017  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 18. Januar 2017

zur Feed-Übersicht